Fachbuch Nachträge erkennen und durchsetzen

2005, wabe-verlag, Königsbronn,
69 Seiten, ISBN 3-937187-02-2, € 15,80
Die Veröffentlichung basiert auf den langjährigen Erfahrungen des Autors als Bau- und Projektleiter sowie als Trainer unzähliger
Seminare und Trainings mit mehreren hundert Teilnehmern. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten haben die Bauunternehmen
kein Geld zu verschenken. Die Verantwortlichen haben dafürSorge zu tragen, dass alle erbrachten Leistungen auch bezahlt
werden, entweder aufgrund des eigentlichen Vertrags, der Nachtragsvereinbarungen oder der Stundenlohnarbeiten.
Neben den technischen und juristisch-formalen Voraussetzungen sind vor allem auch die so genannten „weichen“ Faktoren zu beachten.
DaNachträge immer wieder auf Fehler oder Versäumnisse in der Planungsphase zurückzuführen sind,
reagieren die Betroffenen auf Nachträge äußerst sensibel. Darauf müssen die Projektverantwortlichen des Bauunternehmens entsprechend achten,
ohne jedoch auf eigene Rechte zu verzichten.

Dieser Beitrag wurde unter Verlagsbücher abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.