Wie alles anfing (2)


Dann habe ich 111 Rezepte herausgesucht, die ich in meinem Lokal so nach und nach angeboten habe und habe daraus ein Kochbuch gemacht und dem Verlag des Restaurantführers angeboten.

Dem Verleger gefiel meine Art die Rezepte zu präsentieren, allerdings war ihm der Titel zu wenig erfolgversprechend und so fragte er mich, ob ich in derselben Art ein Vollwertkochbuch ohne tierisches Eiweiss schreiben könnte und das hat mich interessiert und so habe ich zugesagt.

Während ich dieses Buch geschrieben habe, habe ich mir dann einen kleinen einheimischen Verlag gesucht, der mein Salatschüsselkochbuch herausgebracht hat, das ich dann überwiegend selbst vertrieben habe.

Am nächsten Silvester habe ich dann begonnen, unsere 1. Deutschlandwanderung in einem kleinen Wanderbüchlein zu beschreiben und dies beim gleichen regionalen Verlag herausgebracht.

Faszinierend fand ich dann mein 3. Kochbuch, eigentlich ein Backbuch, ganz ohne Ei und Milchprodukte, denn zum damaligen Zeitpunkt gab es kaum ein vergleichbares Buch.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.