Nicht ganz glücklich

bin ich mit der Standverteilung auf dem Brenztoptmärktle am 17.März in Königsbronn, denn mir erscheint mein Stand, bestehend aus 2 Tischen etwas abseits gelegen und vor allem wird er gegenüber den fertigen Marktständen, die auch vom Veranstalter besonders dekoriert werden, wahrscheinlich abfallen, wenn ich nicht einiges Geld in die Hand nehme, um für eine schöne Optik zu sorgen.

Doch rechnet sich das für mich?

Ich bin unsicher, wie viele Bücher sich verkaufen lassen. Werde ich nur wenig umsetzen, was ich befürchte oder werden bei einzelnen Büchern die vorhandenen Exemplare nicht ausreichen?

Ich kann es einfach nicht einschätzen, vor allem, da man nicht weiß, wie viele Besucher in die alte Hammerschmiede kommen und wie interessant Bücher im Verhältnis zu den überwiegend kunsthandwerklich oder kulinarischen Produkten sind.

Aber da die geplanten Werbemaßnahmen durchaus vielversprechend sind, werden ich wohl meinen STand besetzen, obwohl ich gestern im ersten Moment davon Abstand nehmen wollte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.