Letzte Arbeiten fürs Brenztopfmärktle

Jetzt gilt es alles zusammenzurichten, damit ich morgen meinen Stand aufbauen kann und es erhebt sich natürlich die Frage, habe ich an alles gedacht?

Alle Werbemittel vorhanden, Quittungs- und Rechnungsblock vorhanden, alle Bücher eingepackt, Wechselgeld vorhanden, Sitzgelegenheit mitnehmen. Die letzten Musterbücher übers Wandern binden lassen.

Was sonst noch?

Hoffen, dass es kein Reinfall wird, dass erstens genügend Besucher zu diesem ersten Markt kommen, ich habe im Dorf überraschend wenig Plakate gesehen, oder bin ich etwa zu schnell durchgefahren.

Zweitens werden sich genügend Besucher für meine Bücher interessieren und drittens werden diese Besucher nicht nur interessiert sein, sondern auch genügend Bücher kaufen. Werden die mitgenommenen Bücher ausreichen und welche Bücher werden gekauft und welche weniger.

Werde ich einen stressigen Tag haben oder werde ich mich zu Tode langweilen.

Am Sonntagabend werde ich mehr wissen und vor allem, ob dies eine einmalige Angelegenheit sein wird oder ob ich mich auch an der Folgeveranstaltung beteiligen werde oder sogar an anderen Veranstaltungen mich beteilige.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.