So entstehen meine Wanderbücher

Nach der 1. kommt dann die 2. Überarbeitung. Bei wichtigeren Büchern, die in erster Linie für den Verkauf gedacht sind, wird lektoriert.

Das könnte alles sooo einfach sein, der Lektor oder die Lektorin prüft auf Rechtschreib- und Grammatikfehler und macht noch den einen oder anderen Optimierungsvorschlag für die Formulierung. Was ich für richtig finde, übernehme ich, was mir nicht gefällt, bleibt wie es ist.

Doch immer wieder gibt es Lektoren, die wollen mehr, vor allem, wenn sie etwas vom Inhalt verstehen und vor allem, wenn sie mit meinem Schreibstil nicht ganz glücklich sind.

Dann kommt es zu erheblichen Änderungsvorschlägen, die mich dann mitunter verärgern und es dauert dann lange, bis endlich der endgültige Text steht. Doch das ist noch nicht das Ende, denn jetzt passt die Lage einiger oder mehrerer Bilder nicht und dann wird es zeitaufwendig. Dazu mehr das nächste Mal.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.